TruttikonTruttikon

Linkeinträge       Link eintragen

Truttikon wurde als Truttaninchova erstmals im Jahr 858 urkundlich erwähnt. Damals gingen durch eine Schenkung gingen Ländereien in Truttikon an das Kloster Rheinau

über.

Im Jahr 1556 wurde Truttikon an das Augustinerkloster Kreuzlingen

verkauft, dem es bis ins Jahr 1798 gehörte. Die Gemeinde war Teil der Grafschaft Kyburg und kam in Folge durch Erbgang 1452 zur Stadt Zürich.

Durch Beschluss des Kantonsrates wurde die bestehende Zivilgemeinde auf den 1. Januar 1879 in den Stand einer politischen Gemeinde erhoben.