FällandenFällanden

Linkeinträge      Link eintragen

Die Agglomerationsgemeinde liegt zwischen dem nordöstlichen Abhang der Pfannenstielkette und dem westlichen Ufer des Greifensees.

Archäologische Ausgrabungen belegen mesolithische Wohnplätze sowie neolithische und bronzezeitliche Siedlungsplätze im Gebiet des Greifensees bis unter das heutige Dorf. Fällanden wird um 820 erstmals als Fenichlanda erwähnt. Im 9./10. Jh. besass das Fraumünster grössere Besitzungen, während dem Grossmünster grosse Teile des Zehnten zukamen. Der Besitz des Fraumünsters wurde spätestens seit 1250 von einem örtlichen Kehlhof aus durch die Mülner als Lehen verwaltet. Die Vogteirechte lagen bis 1300 bei den Grafen von Rapperswil und gelangten mit der Herrschaft Greifensee 1402 an Zürich

 

quelle wikipedia