Stallikon

StallikonStallikon

Linkeintrag            Link eintragen

Der älteste Siedlungspunkt unserer Gemeinde ist zweifellos der Uetliberg. Verschiedene Funde deuten auf eine fast lückenlose Besiedlung seit der Jungsteinzeit hin. Höhenpunkte waren ein keltischer Fürstensitz mit dorfartiger Siedlung und einer Befestigungsanlage, ein römischer Wachturm mit Refugium und der Bau der “Uotelenburg” des alemannischen Herzogs Gottfried Uattilo.




Etwas bescheidener nimmt sich dagegen die Geschichte des Tales aus, das die Reppisch im Laufe der Jahrtausende in die Molasse des einstigen Reussgletschers eingeschnitten hat. Die Alemannen besiedelten das zuvor kaum bewohnte Tal vom 6. bis 8. Jahrhundert und teilten das nutzbare Land unter sich und ihren Nachkommen auf. So entstanden bereits damals die meisten der noch heute bestehenden Gemeindeteile, Weiler und Höfe.

Quelle stallikon.ch